« Die Bierder Störche s… | home | Trecker endlich zugel… »
9 views
08. Jun 2011

Meinungs-Manipulation?

Ein Fall von Meinungs-Lenkung?

Selten wird es so deutlich wie heute bei Yahoo! Deutschland.

Im 4. Spiel der 2011 NBA Finals haben die Dalles Mavericks mit 86:83 gegen die Miami Heats gewonnen, wieder mal knapp. Um 10.50 Uhr erscheint bei Yahoo! Deutschland folgendes:

Yahoo Deutschland Title 2011/6/8/ 10.50 am

Demnach hat Nowitzki wieder mal überragend gespielt, anders lässt sich 'fantastisch' in diesem Zusammenhang ja wohl nicht deuten.

In der Überschrift des verlinkten Artikels wird Dallas von Nowitzki zum Sieg geführt. Im Kleingedruckten aber steht dann etwas völlig anderes (Zitat Yahoo!/Eurosport):
"Der 32-jährige Deutsche hatte über weite Strecken der Partie große Probleme seinen Wurf-Rhythmus zu finden und saß in den Ruhepausen wie ein Häufchen Elend auf der "Mavs"-Bank, den Kopf in ein Handtuch gehüllt, in das er ununterbrochen hinein hustete. Am Morgen hatten die Mavericks-Ärzte bei Nowitzki noch knapp 39 Grad Fieber festgestellt, an das übliche Wurftraining vor dem Spiel war nicht zu denken."

Das klingt nun doch ein wenig anders als 'fantastisch' und entspricht auch eher dem, was Nowitzki abgeliefert hat.

Der Rest des Artikels gibt wohl einen ganz zutreffenden Überblick über das Spiel, aber darum geht es mir nicht: Ich frage mich, warum die Medien es nötig haben nicht nur reißerische sondern auch verfälschende Headlines zu produzieren? Soll da etwa an der Meinung der Leser gedreht werden?

Wenn es stimmt, dass die große Mehrheit der Mediennutzer nur Überschriften und maximal die Kurzfassung oder Einleitung eines Artikels wahrnimmt, dann drängt sich der Gedanke doch fast auf.

Oder schreibt sich Bildung doch 'BILDung'?

Naja, was bleibt übrig? Lesen lernen und dann auch wirlich lesen und nicht nur konsumieren...

Kein Kommentar


(optionales Feld)
(optionales Feld)
Es wird nach dem Rechenergebnis gefragt, um Spammern das Leben schwerer zu machen.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.