« Winterdecke | home | Ein Internetradio »
10 views
26. Nov 2011

Einladung an Cornelia Funke wegen 'Reckless'

Kinder spielen Theater

Die Werke der Frau Funke sind scheinbar unvergleichlich. Manchmal verglichen mit der "Potter"-Dame aus England, manchmal als einzigartiges Talent benannt. Und manchmal auch als Taschengeld schröpfende Schreiberin.
Nun ja, bisher war ich für ihren Stoff nicht empfänglich, und ihre Büchern werde ich weder kaufen noch - nach einigen Versuchen - wieder lesen.
Aber was die Theater AG des Gymnasiums Petershagen unter der Regie von Herr Hoock und Frau Rasche-Hagemeier und unter Mitwirkung von Maske und Bühnentechnik auf die Beine gestellt haben war mehr als bemerkenswert:
Sie haben "Reckless" gespielt.

Und zwar furios. So furios, wie Kinder und Jugendliche der Klassen 5 bis 10 in einer Theater AG es eben können, wenn sie alles geben. Und daher möchte ich eine Einladung an Frau Funke loswerden:

Sehr geehrte Frau Funke,
da es aus naheliegenden Gründen nicht ganz einfach ist sie direkt zu kontaktieren und der Weg über Ihren Verlag zeitlich ein wenig weit erscheint, versuche ich es hier, in der Hoffnung, dass unsere allerliebste Tante Google dieses indiziert und es Sie auf irgendeinem Weg erreicht:
Kommen Sie und sehen sich die Aufführung von 'Reckless' an. Die Aufführungen in Dresden und Hamburg sind ja wohl ganz gut, aber das sind alles Profis, und obwohl ich beide nur aus den Erzählungen meiner Tochter kenne, die in 'Reckless' den Donnersmark gibt, scheint es doch so zu sein, dass man diesen Inszenierungen  den Professionalismus anmerkt.
Heute abend bei der Premiere der AG habe ich das Liebenswerte in Ihrem Werk gesehen.

Frau Funke, kommen Sie. Leider alles ein wenig kurzfristig, aber vielleicht haben Sie Lust und Zeit. Die letzten beiden Aufführungen sind morgen, Sonntag, 27.11.2011 um 17.00 Uhr und Mittwoch, 30.11.2011 um 19.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums in 32469 Petershagen. Eintritt zahl ich ;-)

Es grüßt Sie freundlich

Frank Lassowski

Kein Kommentar


(optionales Feld)
(optionales Feld)
Es wird nach dem Rechenergebnis gefragt, um Spammern das Leben schwerer zu machen.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.