Okt 31

Nach langer Zeit haben wir wieder mal drei unserer Apfelbäume komplett abgeräumt. Naja, fast, die Vögel und Insekten wollen ja auch noch was haben, gelle? Also: Genug dran gelassen, damit alle über den Winter kommen, speziell die Damen und Herren Amseln, die das Fallobst jedes jahr sehr ausführlich nutzen.

2016-10/apfel_rot_nah.jpg

Aug 06

Sowas hatten wir noch nie: eine Gurke mit daran wachsendem Blatt.

Ein Blatt wo sonst keines hingehört...

Nicht das da auf den Gedanken gekommen wird, dass da die böse Gentechnik oder Monsanto oder Fukushima die Hand im Spiel hatte. Vermutlich war's einfach nur ein hochenergetisches Photon der Sonne oder irgendwo sonst aus dem Universum, dass da einen genetischen Schalter gekippt hat: Statt Warze eben doch ein Blatt. Ganz normal, Evolution live, sozusagen :-)

Jul 17

Tja, wie so aus Zufällen und Faulheit Ideen entstehen:
Ich musste auf unserer Pferdewiese ein paar Weiden umpflanzen, weil der liebe Wasserverband Weserniederung etwas gegen Baumbestand an Wasserläufen hat.
Da kurz nach der Pflanzzeit große Hitze und Trockenheit ausbrach musste ich die drei jeden Tag mehrmals wässern, und dabei blieb es nicht aus, dass ich auch mal einen Becher Kaffee in der Hand hatte. Beim Wässern stört sowas aber, und da die Bäume stark zurückgeschnitten sind, gibbet 'ne Menge "Haken" zum Dranhängen, also blieben die Tassen am Baum und fanden den Weg nicht mehr nach Hause :-)

Bierder Tassenbaum

Apr 04

Im letzten Jahr habe ich endlich mal ein paar richtig alte rauhe Bretter zu einem Mündener Hornissenkasten zusammen geschustert.

Hornissenkasten

  • 1