« Tankstelle für Hautfl… | home | Urzeit in Bierde »
666 views
21. Mai 2012

Rollern mit Strom

Mit gutem Gefühl durch die Gegend düsen

Edits siehe unten

Nu isses endlich soweit: Wir sind elektro-mobil :-) Zwar "nur" auf 2 Rädern, aber mehr ist auch gar nicht nötig.

Cemoto OS-310 von Chongqing Shuangqing M&E Co., Ltd.

Der Roller hat einen Nabenmotor mit 3kW, der seinen Strom aus Bleibatterien (48V, 39Ah) bezieht. Er fährt 45km/h, seine Reichweite wird mit max. 50 km angegeben und er ist für 2 Personen zugelassen. Feine Sache soweit!

Nachdem die Bamberger Spedition den Roller pünktlich, zuverlässig und aufgeladen(!) geliefert hat und ich zum ersten Mal den "Gasgriff" drehte, erlebte ich eine kleine Überraschung, was 3kW so anrichten könnten: Ein kleiner Wheelie wäre mit dem Teil durchaus drin :-)
Zudem ist es ca. 25 Jahre her, dass ich auf einem motorisieren Zweirad gesessen habe, damals war es eine kleine 80er Kawasaki - auch ein nettes Teil. Ein wenig Übung fehlt daher noch, aber das wird sich geben, die erste Fahrt war jedenfalls toll. Kein Gestank, kein nerviges Geknatter, nur Wind und Fliegen.

Das "Tanken" mittels unseres selbstgemachten Stroms war dann auch befriedigend, 16km Spaßfahrt für weniger als 13 Cent. Freude am Fahren :-)

Das Teil kommt natürlich aus China und wird hier in Deutschland von Quadix vertrieben, sowohl direkt als auch per Onlineversteigerung. Wir haben lange überlegt, ob es Sinn macht, so ein Teil zu kaufen, Geld wächst schließlich nicht auf Bäumen, jedenfalls nicht auf unseren. Wir sind zum Schluss gekommen, dass es durchaus Sinn macht, aber Sinn auch nicht alles ist.
Ich denke, wir werden eine Menge Spaß damit haben.

EDIT 30.5.: Inzwischen bin ich mit dem Teil ca. 250 km gefahren. Außer dem nachziehen von etlichen Schrauben und dem Aufpumpen des vorderen Rades (Offensichtlich haben die Damen und Herren den Tacho mit Hilfe des Luftdrucks justiert!! Jetzt zeigt der natürlich zu wenig an...) war bisher nix zu tun außer immer schön mit der Sonne aufladen und Spaß beim Fahren haben :-)

Die Bilanz sieht bisher so aus:

Gesamt:     241,9 km
8,553 kWh 1,71 € 0,71 €/100km 3,55 kWh/100km

250km für weniger als 2€. Cool...

EDIT 31.5.: Nach dem Kauf eines neuen Messgerätes (Voltcraft Energy Monitor 3000), um den Stromverbrauch möglichst genau im Blick zu haben, habe ich festgestellt, dass das Ladegerät des Rollers sehr viel länger lädt als ich bisher angenommen hatte. Nach Stunden des Ladens kullern da immer noch knapp 30W durch die Leitung, mit langsam fallender Tendenz. Hoffentlich habe ich mir durch das offensichtlich immer zu kurze Laden die Batterien nicht angeknackst.

EDIT 4.6.: Seit heute ist der Roller komplett, Quadix hat das Topcase nachgeliefert, ich kann jetzt also etwas größer einkaufen ;-)
Außerdem habe ich heute mal die Reichweite des Rollers getestet: Laut OpenRouteService.org war ich 54km am Stück unterwegs. Gegen Ende der Fahrt hatte ich dann zwar kaum Geschwindigkeitseinbußen, aber die Beschleunigung war nicht mehr so schön. Die "Tank"-Anzeige stand auf "halb voll". Direkt danach habe ich den Roller ans Ladegerät gehängt.
Die oben erwähnte Statistik habe ich seit dem neuen Messgerät teilweise auf Null gesetzt, der Roller braucht demnach mehr Energie:

Gesamt:     79,3 km 19,8 km/Tag 3,500 kWh 0,70 € 0,88 €/100km 4,33 kWh/100km

Trotzdem, <1€ auf 100km ist einfach toll!

EDIT 6.6.: Gestern hat sich einer der Ladegerät-Lüfter, erfreulicherweise der kleinere, mit lautem Kreischen beim Einschalten verabschiedet. Nach kurz Nachfrage beim Händler erhielt ich die Erlaubnis, den Lüfter selbst zu wechseln ohne der Garantie verlustig zu gehen. Sehr schön, denn inzwischen fahre ich fast täglich mit dem Teil, und es wäre schade, wenn er wegen eines defekten Ladegerätes stehen bleiben müsste... Und so ein Schaden ist nun wirklich ohne großen Aufwand behebbar.
Ich bin nun auch das eine oder andere Mal im Regen gefahren. Der Roller fuhr stoisch weiter ;-) Also scheint zumindest oberflächlich nix empindlich auf ein wenig Wasser zu reagieren. An die nassen Scheibenbremsen allerdings muss ich mich dann doch erst mal gewöhnen.

EDIT 15.7.: Inzwischen steht der km-Zähler bei fast 1200, und es gibt nun doch das eine oder andere zu berichten.
Zuerst einmal: Der Roller wird fast täglich benutzt ich bin immer noch sehr zufrieden damit. Aber es kam auch zu ein paar Vorfällen, die unschön sind.
Der defekte Lüfter ist schon lang ersetzt, aber trotz der schriftlichen Zusage der Kostenübernahme durch Quadix ist bisher nichts auf meinem Konto eingegangen.
Dann ist der Sicherheitsschalter am Ständer nicht mehr funktionstüchtig. Das ist nicht weiter dramatisch, solange das Einklappen des Ständers zur Routine wird, aber es ist ein Schaden.
Und dann kam es noch zu etwas wesentlich dramatischerem: Die Haltebolzen der vorderen Bremse haben sich so weit gelöst, dass einer während der Fahrt sogar herausfiel. Bemerkt habe ich den Ausfall der Bremse in einer Situation, in der ich die Bremse sehr vermisste, nur durch sehr viel Glück ist nichts passiert.
wie sich zuhause dann herausstellte, sind die Bolzen nicht gesichert gewesen, weder mechanisch noch chemisch durch Kleber. Das habe ich natürlich nachgeholt, seitdem sind die Bolzen so fest wie es sein soll. Diese Sichern der Haltebolzen sollte direkt nach dem Kauf des Rollers nachgeholt werden.
Leider reagiert auch hier Quadix überhaupt nicht auf Mails. Schade. Der Geschäftsführer von Quadix hat den Leuten in seiner Werkstatt nun wohl einen Einlauf verpasst. Hoffentlich passiert so was nicht nochmal...

Fazit bis hierher: Wir bereuen den Kauf dieses Rollers in keinster Weise. Die Leistung der Batterien hat meiner Meinung nicht wesentlich nachgelassen, 40 km sind ohne Probleme drin, an einem Tag bin ich sogar - mit kurzen Zwischenladungen - 80km gefahren ohne das es kritisch wurde. Ich denke, solange die Batterien immer sofort wieder ans Ladegerät gehängt werden, wird da auch nichts passieren.

Gesamt (alles):   1167,2 km
36,914 kWh 7,38 € 0,63 €/100km 3,74 kWh/100km

Achja, hätt ich fast vergessen: Die Damen und Herren in Silber und Blau haben mich auch schon angehalten. Nach dem Vorzeigen von Lappen und Versicherungskarte und der Beantwortung etlicher freundlicher und neugieriger Fragen durfte ich dann selbstverständlich weiter fahren. Der Grund für die Kontrolle erschließt sich mir nicht, entweder wollten sie den vermeintlichen Jüngling auf seinem Mofa von der Sozia trennen oder es war tatsächlich schlicht Neugier. Wie dem auch sei, aus polizeilicher Sicht ist mit dem Teil alles i.O. :-)

vier Kommentare

Glückwunsch und allzeit gute Fahrt!
Denkt dran, viele Autofahrer sind Zweiradblind.

Ach ja, und gegen die Fliegen hilft ein Helm mit Visier ;-)


Vielen Dank für die Wünsche!
Und ja, ein Visier hilft
Zweiradblinde Autofahrer gibbet tatsächlich auch hier auf’m Land. Bin bei der 1. Fahrt fast abgeschossen worden, da fehlten vielleicht 20cm.
Nun ja, aber 99% der Fahrer passen schon auf, vor 25 Jahren war das anders…


Hallo lasser

Freu mich für die fast 2000km Fahrleistung. Viele
haben bereits die 1000 nicht erreicht und das Projekt
E-Roller in die Ecke gestellt.

Respekt und Sorry wegen der Ansage im Forum. Geh diesen Weg weiter und lass Dich von Qua… nicht
entmutigen. Das Ladegerät immer mit einem Schätzeisen
prüfen und nutzen. Evtl. frühzeitig auf ein besseres Ladegerät umsteigen, es lohnt sich.(King Pan) Meide die Wintermonate und der Roller wird im Frühjahr die Farbe behalten!


Hallo Joehannes!

Entschuldigung angenommen! Ich hoffe, Du kommst auch mit der deutlichen Klarstellung meinerseits dort zurecht

Also diesen Roller möchte ich nicht missen, auch wenn es gerade wohl ein paar Schwierigkeiten gibt… Aber dazu mehr im Forum!

Danke für die Tips bzgl. Ladegerät und Winter!



(optionales Feld)
(optionales Feld)
Es wird nach dem Rechenergebnis gefragt, um Spammern das Leben schwerer zu machen.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.