« Photovoltaik | home | Datenkraken und Softw… »
227 views
04. Apr 2010

Hornissen

Ein Haus für große Hymenoptera

Im letzten Jahr habe ich endlich mal ein paar richtig alte rauhe Bretter zu einem Mündener Hornissenkasten zusammen geschustert.

Hornissenkasten

Das sieht auch ganz gut aus, ist aber nicht angenommen worden. Nach einem Tipp aus dem Hornissenschutz-Forum habe ich den Kasten etwas gedreht, so dass die Flugschneise günstiger liegt.

Flugschneise

Auch habe ich ein paar weitere kleine Äste der Walnuss entfernt. Hier der Blick von den Einfluglöchern des Kastens:

Blick aus dem Kasten

Der "Tunnel" durch die Baumkrone hat ungefähr einen Meter Durchmesser. Ob das reicht?

Wir würden uns jedenfalls sehr freuen. Im letzten Sommer musste ein Staat im Nachbarhaus leider vernichtet werden, und in den 2 Jahren davor war die Walnuss von kleinen Hornissenstaaten bewohnt, bis es wegen Platzmangel zur Filialbildung kam.

Wir sind hier jedenfalls allesamt gespannt auf die Viecher, so sie denn kommen. Jesper - gerade 4 geworden - fragte schon, ob er die mal auf die Hand nehmen darf :-)

acht Kommentare










(optionales Feld)
(optionales Feld)
Es wird nach dem Rechenergebnis gefragt, um Spammern das Leben schwerer zu machen.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.